18. November 2020

Zur Frage, mit welcher Methode bis HEUTE als End-Erfolgsergebnis ANGST erzeugt wird,

folgt zur Feuer-Nachricht  von HEUTE https://www.tagesschau.de/ausland/trump-feuert-wahlsicherheits-chef-101.html nur das Ende meines Katastrophen-POSTs 

„Diese Idee bewirkte…“ vom 26. Juli 2010:

 
Zur »extrem folgenreich ausgegrenzten« WIE-GESCHIEHT?-Frage, mit welcher Methode bis HEUTE als End-Erfolgsergebnis ANGST erzeugt wird, habe ich das Bildschirmfoto Wie_kam_es_zu_einem_Klima_der_Angst.png aus einer allgemein zugänglichen QUELLE... an dieser »ANGST-Stelle« veröffentlicht - zur betrachtbaren Ergänzung meines Kommentars vom 16. Januar 2015 um 10:35 Uhr
„Unter“ dem FRAGE-Namen Ein „informativ“ unlösbares PROBLEM? schrieb ich am 19.12.2010 um 16.19 Uhr „ebenfalls auf“ Medienseite - WDR.de zum Thema Welche Chancen haben regionale "Whistleblower"-Plattformen? diesen Kommentar:
Der mündig Gewordene weigert sich bekanntlich grundsätzlich, als „WEIL-ES-geschrieben-STEHT-WA(H)RHEIT“ zu akzeptieren, was in einem (zumeist) obrigkeitlichen Diskurs »bis zum Endzustand einer „vorlegbaren Wahrheit“ vorgedrungen« (zu sein scheint)… Die zweifellos notwendige „sehr viel mehr Transparenz“ trifft nur DORT auf unverändert „größte Überforderungs-Hindernisse“, WO dogmatische END-Gültigkeits-ABSICHERUNG naiver WORT- und Vorstellungs-GLÄUBIGKEIT… weiterhin unter „öffentlich-rechtlichen Verwahrungs-Schutz“ GESTELLT BLEIBT.
(Diesen veröffentlichten Kommentar habe ich nicht als SCREEN SHOT dokumentiert, sondern am 24.12.2010 um 21:44 Uhr „nur“ als „Anwendung: Safari“-pdf-Kopie...)

Kommentare:

  1. Zum bis heute zunehmend üblichen Exkommunikations-Wahnsinn durch sogenanntes FEUERN fallen mir immer wieder erneut… zwei bis heute GLAUBENS-systematisch ignorierte Vorwort-SÄTZE aus dem JAHR 1782 auf, die bis heute... leider fast vergeblich zu erklären versuchen:
    „Das Andachtshaus der Vernunft bedarf keiner verschlossenen Thüren.“
    DENN: VERNUNFT…
    „hat von innen nichts zu verwahren, und von aussen Niemanden den Eingang zu verhindern.“

    (Ich nenne mit Absicht nicht den Autor dieses Sätze - in der zumindest bisher... NICHT ENTTÄUSCHTEN HOFFNUNG, dass diese Zitate www-suchbegriff-geeignet bleiben.)

    AntwortenLöschen
  2. ...in meinen WORTEN kurzgefasst: Schon im JAHR 1782 hat Moses Mendelssohn fast unübertrefflich treffend reagiert → auf den bis heute zunehmend üblichen Exkommunikations-Wahnsinn, dessen erbarmungslose Durchsetzungs-Gewalt damals auch dem Judentum erkennbar unvernünftig zugesprochen werden sollte...

    Zum Problem unverändert dogmatischer END-Gültigkeits-ABSICHERUNG naiver WORT- und Vorstellungs-GLÄUBIGKEIT, die weiterhin unter „öffentlich-rechtlichen Verwahrungs-Schutz“ GESTELLT BLEIBT...
    → folgt an diesem Kommentar-ENDE kein einziges neues WORT:

    Hat Gott u.a. auch die folgenden 5 der „245 römisch-katholischen Glaubensdurchführungsverordnungen“ angeblich „für alle Ewigkeit exakt so… wie formuliert… gewollt“ – und zwar in ihrer absurden Widersprüchlichkeit, auf die schon einseitig-sachbezogen argumentierende Zeitgenossen des AUGUSTINUS‘ fast unübertrefflich genau aufmerksam machten?:


    1. »28. Gott ist unendlich gerecht.«

    2. »33. Gott ist die absolute wohlwollende Güte.«

    3. »58. Gott hat dem Menschen ein übernatürliches Endziel gesetzt.«

    4. »64. Die Erbsünde wird durch natürliche Zeugung fortgepflanzt.«

    5. »116. Gott hat durch seinen ewigen Willensratschluss bestimmte Menschen wegen ihrer vorhergesehenen Sünden zur ewigen Verwerfung vorherbestimmt.«
    ____________
    UND... genau für diesen... schon seit etwa 1600 Jahren zunehmend üblichen Autoritätsgläubigkeits-Skandal »soll der zu unwiderruflichem Glaubensgehorsam des Willens und des Verstandes end←verurteilte Mensch niemals……… sorgfältig hinterfragend sich interessieren«???☺☺☺???

    AntwortenLöschen